European Board of Ophthalmology, EBO je evropski oftalmološki odbor, NAJJAČA EVROPSKA OFTALMOLOŠKA ASOCIJACIJA, KOJA UKLJUČUJE EXPERTE U OFTALMOLOGIJI, U EVROPI.

Osnovano je u Londonu 1992. godine kao oftalmološka subspecijalistička grupacija u okviru EVROPSKE UNIJE medicinskih specijalista.

CILJ OVOG BORDA JE SUPERVIZIJA EVROPSKIH STANDARDA U EDUKACIJI U OFTALMOLOGIJI, i poboljšanje kvaliteta oftalmoloških treninga, edukacije i prakse širom Evrope, što znači da oftalmolozi sa ovim položenim ispitom mogu raditi u evropskim zemljama.

DELEGATI KOJI ČINE OVAJ BORD SU NAJISTAKNUTIJI OFTALMOLOZI EVROPE, KLINIČARI i AKADEMICI SA IZVANREDNIM ISKUSTVOM I POSEBNIM OFTALMOLOŠKIM VEŠTINAMA U POSEBNIM OBLASTIMA OFTALMOLOGIJE.

Fellow of the European Board of Ophthalmology, FEBO je titula data za posebne uspehe i dostignuća u kliničkoj praksi i edukaciji u oftalmologiji.
Nosioci titule FEBO su visoko sertifikovani za zvanje internacionalnih ispitivača i oftalmologa najvišeg ranga u svetu.

SPECIJALNA BOLNICA SVETI VID u svom timu ima upravo stručnjake najvišeg ranga u oftalmologiji, nosioce ovih zvanja i ispitivače najvišeg ranga u Evropi i svetu. Već 22 godine ova ustanova postavlja nove savremene standarde u oblasti domaće oftalmologije, uvodeći savremene stavove, tretmane, hirurške i dijagnostičke postupke, kao i edukaciju kadra, na najvišem nivou u svetu, u skladu sa zahtevima savremene oftalmologije.

Prof. Dr Pavel Rozsival

Gespeichert von wollson am Di., 19.02.2019 - 16:01
 

Der Leiter der Abteilung für refraktive Chirurgie für Erwachsene und der Chirurgie des vorderen Segments des Auges, der Katarakt und des Glaukoms ist Prof. Dr Pavel Rozsival, Direktor der Augenklinik der Charles Universität, Hradec Kralove, Tschechien, seit vielen Jahren Präsident der Tschechischen Ophthalmologischen Gesellschaft, Mitglied des Wissenschaftlichen Rates der Medizinischen Fakultät der Charles Universität und des tschechischen Ministeriums für Gesundheit. Mitglied der führenden internationalen ophthalmologischen Vereinigung, ESCRS (European Society of Cataract and Refractive Surgery), AAO (American Academy of Ophthalmology), ISRS (International Society of Refractive Surgery), Vorstandsmitglied der internationalen Vereinigung für intraokulare Implantate (IIC – Intraocular Implant Club). Unter den zahlreichen Preisen sind auch THE HONOUR OF EXCELENCE und THE GREAT MIND IN Ophthalmology.

Er ist der Autor von mehreren hundert professionelle Arbeiten die in renommierten Zeitschriften veröffentlicht wurden, mit über 700 professionellen Präsentationen auf nationalen und internationalen Kongressen, mit über 40.000 Operationen am Auge, Katarakt-Operation, in den kompliziertesten Fällen, oft an der Grenze der Operierbarkeit, mit Wiederherstellung der Sehfunktion, der Glaukomchirurgie, intraokularer Linsenimplantation, Hornhaut – Transplantation, Operationen an der Hornhaut, der Anwendung von Excimer – Laser in der Dioptriekorrektion und der Hornhaut-Therapie, Verfahren, der Hornhautvernetzung (corneal cross linking) bei Keratokonus.

Er zeichnet sich besonders durch seinen weltweiten Beitrag der Augenheilkunde aus, wofür er zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat.

Seitens der internationalen biographischen Zentren in England und in New York wurde er als eine der herausragenden Personen des XX und XXI Jahrhunderts bezeichnet und hat den Preis für herausragende Leistungen und Verdienste bez. der Entwicklung der Augenheilkunde und Leistungen in der Entwicklung der Medizin erhalten.

Er wird in mehreren Ausgaben der Who’s Who in the World.

Unter den zahlreichen Auszeichnungen weltweit für herausragende Leistungen und Innovationen in der modernen Augenheilkunde ist auch der I Preis des Internationalen Kongresses für innovative Medizin.

Er ist seit der Gründung des speziellen Krankenhauses Sveti Vid ein Teil des Teams, und hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass im Herzen von Belgrad hochwertige, führende Augenheilkunde ins Leben gebracht wird.

dr-pavel-rozsival

Pavel Rozsival
Pavel Rozsival academy new york
Pavel Rozsival-img-american-award
Pavel Rozsival-img
Pavel Rozsival-img
Pavel Rozsival-img
Pavel Rozsival-great minds oftalmologija

Prof. Dr Rudolf Autrata

Gespeichert von wollson am Mo., 18.02.2019 - 22:56
 

Der Leiter der Abteilung für Augenheilkunde bei Kindern ist  Prof. Dr Rudolf Autrata, PhD, MBA

Professor für Augenheilkunde und Direktor der Klinik für Augenheilkunde bei Kindern der Masaryk Universität, Brünn, Tschechische Republik.

Präsident der Tschechischen Vereinigung für Kinder-Augenheilkunde und Strabismus.

Mitglied des Wissenschaftsrates der Fakultät für Medizin der Masaryk-Universität in Brünn.

Ein prominentes Mitglied der führenden Vereinigungen für Augenheilkunde bei Kindern.

Er ist von Anfang an der Pädiatrie und der pädiatrischen Ophthalmologie gewidmet, mit Doktorarbeiten auf dem Gebiet des Einsatzes des Excimer – Lasers für therapeutische und refraktive Zwecke bei Kindern im Vorschulalter, mit dem Ziel Sehstörungen zu reduzieren. Einer der ersten in der Welt, der vor fast zwei Jahrzehnten die Pionierarbeit im Kampf gegen Sehstörungen bei Kindern im frühen Alter begonnen hat, in besonderen Situationen, die eine Schwachsichtigkeit generierten. Für seinen Beitrag zur weltweiten Entwicklung der Augenheilkunde bei Kindern hat er zahlreiche internationale Auszeichnungen bekommen, darunter auch den ERSTEN PREIS für seine Langzeitstudie bez. der Anwendung des Excimer – Lasers bei Kindern im Vorschulalter in speziellen Indikationen, um Sehbehinderungen zu reduzieren.

Heute ist er einer der meistzitierten Autoren, mit Hunderten von Publikationen in renommierten, hoch-indexierten Zeitschriften bez. der Problematik der Augenheilkunde bei Kindern und der chirurgischen Behandlung von verschiedenen Arten von Strabismus, der Chirurgie der Skleroplastik, des angeborenen Glaukoms, Ptose, der Chirurgie der Tränenwege, refraktiver Eingriffe bei Kindern, Behandlungsverfahren auf der Hornhaut (PTK, CCL) und anderem. Neben seiner großen Bedeutung im Bereich der refraktiven Chirurgie bei Kindern löst Professor Dr. Rudolf Autrata, mit großer Erfahrung und Brillanz, verschiedene Formen von komplizierten Deviationen des Auges (paralytischen Strabismus, Strabismus in verschiedenen Syndromen, nach Operation von Tumoren und dergleichen).

Durch seine Mitwirkung im Team der Klinik Sveti Vid hat er die moderne Augenheilkunde für Kinder in dieser Region ins Leben gerufen, wodurch sich die Klinik Sveti Vid der Reihe der, heute noch wenigen, weltweiten pädiatrischen hoch – spezialisierten Augenkliniken die pädiatrische Ophthalmologie der höchsten Qualität bieten angeschlossen hat.

Professor – Berater – Abteilungsleiter für Augenheilkunde bei Kindern des speziellen Krankenhauses Sveti Vid, Belgrad, Serbien.

Rudolf Autrata

Autrata Rudolf Pariz
Prof Autrata international society of refractive surgery
Prof Autrata
American Academy Rudolf Autrata

Prof. dr Šárka Pitrová

Gespeichert von wollson am So., 17.02.2019 - 18:57
 

Mitglied der EBO (Europäische Fachgesellschaft für Augenheilkunde), Augenheilkundeabteilung der Medizinischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brno, Tschechische Republik, Spezielles Krankenhaus Sveti Vid, Belgrad, Serbien.

Mitglied des Teams des Krankenhauses Sveti Vid. Einer der weltweit führenden Augenärzte, zusammen mit Prof. Pavel Rozsival und Prof. Rudolf Autrata.
Sie ist sehr erfahren und ein ausgezeichneter Lehrer und teilt schon seit Jahren ihr enormes Wissen mit Medizinstudenten und jungen Augenärzten.
Als Experte im Bereich der Augenheilkunde, sehr erfahrener Chirurg und Universitätsprofessor ist Sie verantwortlich für die Ausbildung von Medizinstudenten sowie für die Ausbildung von Studenten die einen Postgraduierten-Studiengang besuchen.
Sie unterrichtet und prüft schon seit über 20 Jahren. Sie hat weltweit an der Ausbildung eine Reihe von Experten im Bereich der Augenheilkunde teilgenommen.

Sie hat ihre wissenschaftliche Arbeit auf angesehnen wissenschaftlichen Versammlungen präsentiert. Sie hat sich in vielen Projekten der Regierung und des Gesundheitsministeriums der Tschechischen Republik als hervorragender Forscher bewährt.
Sie hat zahlreiche Arbeiten veröffentlicht und hat beim Schreiben mehrerer Lehrbücher für Medizinstudenten und Augenheilkundespezialisten teilgenommen.

In der Augenheilkunde hat Sie sich am meisten mit der Mikrochirurgie des vorderen Augensegments befasst, vor allem mit der Katarakt- und Glaukomchirurgie sowie mit der Katarakt-Mikrochirurgie durch die Anwendung des der Femto-Lasers der Rekonstruktiven posttraumatischen und plastischen Chirurgie der Augenregion. Seit über 25 Jahren führt Sie Phakoemulsifikationen durch.

Sie befasst sich besonders mit der Diagnose und der chirurgischen Behandlung der schwierigsten Glaukom und Katarakt- Fälle, wobei Sie erfolgreich die neuesten Techniken und Technologien einsetzt. Seit Jahren ist Sie im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und der Entwicklung neuer Implantate im Bereich der Augenheilkunde tätig, besonders im Bereich der Glaukom-Chirurgie (Implantat Ahmed, Ex-press, usw.)

Bei Glaukom-Fällen setzt Sie eine komplette und umfassende Diagnostik ein wobei Sie sich vor allem auf Ihre enorme klinische Erfahrung stützt. Bei der Glaukom-Behandlung setzt Sie verschiedene Arten moderner Mikrochirurgie-Techniken ein. Diese modifizierten Techniken sind jedem einzelnen Fall angepasst und erzielen ausgezeichnete Ergebnisse. Im bereich der Augenheilkunde hat Sie eine ausgezeichnete Reputation, Sie ist bekannt als eine Person mit großen Wissen, die fähig ist auch sehr riskante Operationen erfolgreich durchzuführen und die verbliebene Sicht auch bei fast verlorenen Fällen zu retten. Sie prüft jeden einzelnen Fall bis ins kleinste Detail.

Sie ist Präsidentin der Gesellschaft für Augenheilkunde der Tschechischen Republik, Vizepräsidentin der Gesellschaft für ambulante Augenheilkunde, der Vertreter der Tschechischen Republik bei der EBO (Europäischen Fachgesellschaft für Augenheilkunde), Mitglied der ASCRS (Amerikanische Gesellschaft für Katarakt- und Refraktive Chirurgie), ESCRS (Europäische Gesellschaft für Katarakt- und Refraktive Chirurgie), EGS (Europäische Gesellschaft für Glaukomchirurgie), WGS (Globale Gesellschaft für Glaukomchirurgie ) und der AAO (Amerikanische Akademie für Augenheilkunde).

Pitrova Sarka

pitrova-presspitrova-press

Prof. Dr Bereczki Arpad

Gespeichert von wollson am Fr., 15.02.2019 - 14:58
 

Vitreoretinal- und Refraktiv-Chirurge

Professor der Augenheilkunde

Er kooperiert mit der Abteilung für Augenheilkunde der Medizinische Fakultät der
Semmelweis-Universität in Budapest.

Er ist ein Mitglied des Expertenteams des Krankenhauses SVETI VID aus Belgrad.

Ein außerordentlicher Vitreoretinal-Chirurge der zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, sowie bemerkenswerte Vorträge auf internationalen Kongressen vitreoretinalen Chirurgie hatte.

Es befasst sich mit den Problemen der Netzhaut und des Glaskörpers des Augapfels (vitreoretinale Chirurgie) mit besonderem Fokus auf die Probleme der Makula und auf die Durchführung außerordentlicher Makulachirurgie.

Darüber hinaus widmet er sich auch der Chirurgie des vorderen Segments, insbesondere der Kataraktchirurgie und den refraktiven Laser- und chirurgischen Verfahren der Linsenimplantation.

Dank seiner großen klinischen Erfahrung erzielt er fantastische Ergebnisse in der Vitreomakularchirurgie und bei der Lösung der Makula-Problemen die bis vor kurzem inoperabel waren (Ruptur der Makula, Makulamembranen – epiretinale Membranen, vitreomakulares Traktionssyndrom, etc.).

Er ist einer der ersten Chirurgen in Europa die mit der Anwendung der am wenigsten invasiven Vitreoretinalchirurgie begonnen haben, durch die Anwendung von 25 Gauge und 23 Gauge Instrumentierung, was einen besonderen Komfort für den Patienten darstellt:
Vitreoretinale Chirurgie ohne Nähte, mit einer schnellen Genesung wie bei der Chirurgie des vorderen Segments, mit ausgezeichneten postoperativen Ergebnissen.

Da er gleichzeitig als Chirurge des vorderen Segments und als Vitreoretinal-Chirurgie arbeitete, ist er einer der ersten Ärzte die begonnen haben kombinierte Operationen der Katarakt und der Vitrektomie (Phakovitrektomie), was bei der Lösung des Problems der diabetischen Retinopathie und Katarakt von besonderer Bedeutung ist, als das am wenigsten invasives Verfahren durch den Einsatz der Gas-Tamponade (eine Chirurgie) sowie die Verwendung der Silikon-Tamponade bei fortgeschrittenen Fällen.

Bei schweren Fällen von diabetischer Retinopathie verwendet er, falls nötig, auch die bilaterale Vitreoretinalchirurgie.

Bei der Behandlungen des gelben Flecks nutzt er die breiten Diagnosemöglichkeiten und Therapieverfahren, mit dem Einsatz der photodynamischen Therapie (PDT) geführt durch 3D OCT Monitoring, sowie der Anwendung von Anti-VEGF intravitreal, mit ausgezeichneten postoperativen Ergebnissen.

Er beteiligt sich an Bildungsprogrammen für vitreoretinale Chirurgen weltweit. In der Zeit vom September 1996 bis Mai 1997 arbeitete er an der Abteilung für Netzhaut der Klinik für Auge und Ohr auf der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts (Massachusetts Eye and Ear Infirmary), wo er in der Erforschung des Mechanismus der Gefäßneubildung beteiligt war.

Er ist ein Mitglied der ungarischen Verbandes der Augenärzten und der ungarischen Ärztekammer, der Amerikanischen Akademie für Augenhailkunde (AAO), der amerikanischen und der europäischen Gesellschaft für vitreoretinale Spezialisten (AVRS, EVRS) , der Europäischen Netzhaut -Vereinigung (EU retina), usw.

Er war Leiter der Abteilung für Augenheilkunde in “Petz Aladar” dem Gemeindelehrkrankenhaus in Györ, Ungarn.
Er arbeitet als außerordentlicher Professor für Augenheilkunde an der Medizinischen Fakultät der Semmelweis-Universität in Budapest.

Er ist ein Mitglied des Expertenteams des Krankenhauses SVETI VID aus Belgrad.

Bereczki Arpad

Prof. Dr Jozsef Gyory

Gespeichert von wollson am Mo., 11.02.2019 - 13:48
 

For more than 30 years working in ophthalmology. Especially devoted to posterior segment eye surgery – vitreoretinal and macular surgery and anterior segment surgery, as well – cataract surgery (phacoemulsification), refractive lens surgery (PC and Phakic IOLs), combined anterior and posterior eye surgery in one act – phacovitrectomy.
He insists on entirely studious approach and precise surgical procedure. In different cases of posterior segment impairments (retinal detachment, diabetic retinopathy, trauma of the eye, vitreomacular surgery,…).
For many years involved in research of retinal and macular disorders – medical retina. He is working on research and improvement of diagnostics and therapeutic procedures in solving macular impairments, which are not surgically treated.
During his long-lasting praxis, he has been working as assistant professor of ophthalmology on medical faculty on Semmelweis University in Budapest; as head of department of clinic of ophthalmology in Municipal Hospital of Veszprem, Hungary; as Senior Retinal Fellow in Sydney Eye Hospital, Australia.
He is working in Special Hospital SVETI VID.
Prof.Gyory is the author of numerous paper presentations of international congresses, publications in high-indexed ophthalmic magazines in the field of vitreoretinal, macular and cataract surgery.
He is a member of Hungarian Society of Ophthalmogists, Hungarian Medical Chamber, AAO-American Academy of Ophthalmology, American and European Society of Vitreoretinal Surgeons (AVRS, EVRS), European Retina Society (EURETINA) etc.

doktor-jozsef-gyory